kreisweiter Jungentag in und auf dem Gelände der JBSProgrammkinoprojekt: Rollenwechsel. Kirche im Kinokinder- und jugendpolitische Gespräche vor anstehenden WahlenBannerbildJugendtag anlässlich der Heilig-Rock-Tage: Schach spielenWelterbekindertag: die Seequerungder JBS-Karnevalswagen, gebaut von Schüler*innenGanztagsschul-AG BannerbildSchulanfangstage: der Schatz ist gefunden
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Grundlegende Informationen

1. Trägerin

Trägerin der JBS St. Michael ist die Katholische Kirchengemeinde St. Severus, Boppard. Die Kirchengemeinde sieht einen Schwerpunkt ihrer diakonisch-missionarischen Arbeit im Bereich Kinder und Jugendliche. Daher ist sie Trägerind er JBS.

 
2. Finanzierung
Die JBS St. Michael wird finanziert durch
  • das Bistum Trier (50% Personalkosten; 50% Sachkosten)
  • die Stadt Boppard (32,5% Personalkosten; 50% Sachkosten - Kreiszuschuss)
  • den Rhein-Hunsrück-Kreis (17,5% Personalkosten; 4.000,00 EUR Sachkostenzuschuss)
 
Für alle drei Finanziers zählt die Unterstützung der JBS zu den freiwilligen Leistungen, die keinem Rechtsanspruch unterliegen. Hier wird deutlich, dass offene Kinder- und Jugendarbeit und Jugendbildungsarbeit für diese einen hohen Stellenwert hat. Gleichzeitig ist allen dreien für ihren finanziellen Einsatz zu danken. :-)


3. Personal
Um die verschiedenen Angebote machen zu können verfügt die JBS über folgendes Personal:

  • 1 pädagogische Fachkraft (zurzeit Diplompädagoge) mit 100% Stellenumfang
  • 1 Hausmeister mit 30% Stellenumfang
  • 1 Reinigungskraft
  • 1 weibliche Kraft im Bundesfreiwilligendienst (BfD), wenn die Stelle besetzt ist
  • PraktikantInnen von Universität, Hochschule bzw. Fachschule für Sozialwesen
  • ehrenamtliche MitarbeiterInnen im Team des Jugendraums
  • weitere ehrenamtliche Mitarbeiter*innen in verschiedenen Projekten/Angeboten (Flüchtlingscafé, Osterferienbetreuung, Töpferangebote, etc.)

4. Raumangebot
Über folgende Räume verfügt die JBS:

  • 3 Gruppenräume
  • 2 Proberäume
  • 1 Partyraum / Disco
  • 1 Tischtennisraum
  • 1 Werkraum
  • 1 Multimediaraum
  • 1 Computerraum mit 7 Platz dsl-Netzwerk
  • 2 Büros (Hausmeister und Leitung)
  • 2 Räume, die den Jugendraum bilden
  • 1 Küche zur Mitbenutzung
Dauerhafte Nutzer*innen (Bands, Verband christlicher Pfadfinder*innen (VCP), Essen auf Rädern) verfügen über eigene Schlüssel.


5. Schwerpunkte der pädagogischen Arbeit / Angebote der JBS

  • offene Jugendarbeit
    • Jugendraum Boppard
    • Arbeit mit Geflüchteten: Café Michael
    • Projekte (z.B Karnevalswagenbau)
    • Veranstaltungen (Konzerte, Turniere)
    • Spielangebote (Tischtennis, Streetball, Fußball)
    • Internet- und Computernutzung
  • zielgruppenspezifische Angebote
    • Mädchenarbeit, wenn die BfD-Stelle besetzt ist
    • Jungenarbeit (Jungentag, Vater/Sohn-Paddeln)
    • Angebote für Messdiener*innen, Firmbewerber*innen und Gefirmte
  • Fahrten und Freizeiten
    • erlebnispädagogische Sommerfreizeiten
    • religiöse Fahrten (Taizé, Israel)
  • Jugendbildungsarbeit
    • Angebote für Schulklassen
      • Suchtprävention (Game-Show, Vormittage)
      • 4-järiges suchtpräventives Projekt
      • sexualpäd. Vormittage
      • sexualpäd. Seminar
      • Elternpraktikum
      • Schulanfangstage
      • Klassenratseinführung
      • Klassengemeinschaftstage
      • Schulendtage / Tage der Orientierung
      • Berufs - und Lebensfindungsprojekt
    • sonstige Veranstaltungen
      • Rollenwechsel. Kirche im Kino
      • jugendpolitische Gespräche
      • aktuelle Angebote


6. Kooperationspartner*innen

basisinfos1_ji
basisinfos2