der JBS-Karnevalswagen, gebaut von Schüler*innenBannerbildkinder- und jugendpolitische Gespräche vor anstehenden WahlenSchulanfangstage: der Schatz ist gefundenBannerbildGanztagsschul-AG Welterbekindertag: die Seequerungkreisweiter Jungentag in und auf dem Gelände der JBSJugendtag anlässlich der Heilig-Rock-Tage: Schach spielenProgrammkinoprojekt: Rollenwechsel. Kirche im Kino
(06742 ) 2440
Link verschicken   Drucken
 

Grundlegende Informationen

1. Trägerin

Trägerin der JBS St. Michael ist die Katholische Kirchengemeinde St. Severus, Boppard. Die Kirchengemeinde sieht einen Schwerpunkt ihrer diakonisch-missionarischen Arbeit im Bereich Kinder und Jugendliche. Daher ist sie Trägerind er JBS.

 
2. Finanzierung
Die JBS St. Michael wird finanziert durch
  • das Bistum Trier (50% Personalkosten; 50% Sachkosten)
  • die Stadt Boppard (32,5% Personalkosten; 50% Sachkosten - Kreiszuschuss)
  • den Rhein-Hunsrück-Kreis (17,5% Personalkosten; 4.000,00 EUR Sachkostenzuschuss)
 
Für alle drei Finanziers zählt die Unterstützung der JBS zu den freiwilligen Leistungen, die keinem Rechtsanspruch unterliegen. Hier wird deutlich, dass offene Kinder- und Jugendarbeit und Jugendbildungsarbeit für diese einen hohen Stellenwert hat. Gleichzeitig ist allen dreien für ihren finanziellen Einsatz zu danken. :-)


3. Personal
Um die verschiedenen Angebote machen zu können verfügt die JBS über folgendes Personal:

  • 1 pädagogische Fachkraft (zurzeit Diplompädagoge) mit 100% Stellenumfang
  • 1 Hausmeister mit 30% Stellenumfang
  • 1 Reinigungskraft
  • 1 weibliche Kraft im Bundesfreiwilligendienst (BfD), wenn die Stelle besetzt ist
  • PraktikantInnen von Universität, Hochschule bzw. Fachschule für Sozialwesen
  • ehrenamtliche MitarbeiterInnen im Team des Jugendraums
  • weitere ehrenamtliche Mitarbeiter*innen in verschiedenen Projekten/Angeboten (Flüchtlingscafé, Osterferienbetreuung, Töpferangebote, etc.)

4. Raumangebot
Über folgende Räume verfügt die JBS:

  • 3 Gruppenräume
  • 2 Proberäume
  • 1 Partyraum / Disco
  • 1 Tischtennisraum
  • 1 Werkraum
  • 1 Multimediaraum
  • 1 Computerraum mit 7 Platz dsl-Netzwerk
  • 2 Büros (Hausmeister und Leitung)
  • 2 Räume, die den Jugendraum bilden
  • 1 Küche zur Mitbenutzung
Dauerhafte Nutzer*innen (Bands, Verband christlicher Pfadfinder*innen (VCP), Essen auf Rädern) verfügen über eigene Schlüssel.


5. Schwerpunkte der pädagogischen Arbeit / Angebote der JBS

  • offene Jugendarbeit
    • Jugendraum Boppard
    • Arbeit mit Geflüchteten: Café Michael
    • Projekte (z.B Karnevalswagenbau)
    • Veranstaltungen (Konzerte, Turniere)
    • Spielangebote (Tischtennis, Streetball, Fußball)
    • Internet- und Computernutzung
  • zielgruppenspezifische Angebote
    • Mädchenarbeit, wenn die BfD-Stelle besetzt ist
    • Jungenarbeit (Jungentag, Vater/Sohn-Paddeln)
    • Angebote für Messdiener*innen, Firmbewerber*innen und Gefirmte
  • Fahrten und Freizeiten
    • erlebnispädagogische Sommerfreizeiten
    • religiöse Fahrten (Taizé, Israel)
  • Jugendbildungsarbeit
    • Angebote für Schulklassen
      • Suchtprävention (Game-Show, Vormittage)
      • 4-järiges suchtpräventives Projekt
      • sexualpäd. Vormittage
      • sexualpäd. Seminar
      • Elternpraktikum
      • Schulanfangstage
      • Klassenratseinführung
      • Klassengemeinschaftstage
      • Schulendtage / Tage der Orientierung
      • Berufs - und Lebensfindungsprojekt
    • sonstige Veranstaltungen
      • Rollenwechsel. Kirche im Kino
      • jugendpolitische Gespräche
      • aktuelle Angebote


6. Kooperationspartner*innen

basisinfos1_ji
basisinfos2